VSSG EMPFANGSANLAGEN
Für die meisten im Schweizermarkt etablierten Pharmagrossisten haben wir die Bestellungsempfangsrechner realisiert. Apotheker- und Drogisten- Bestellungen werden gemäss dem Übermittlungsprotokoll VSSG V25 via Modem übermittelt.

Unser Projekt bestand in der Realisierung und Programmierung der Schnittstelle zwischen Kunde (Apotheker oder Drogist) und der EDV Anlage des Grossisten. Höchste Anforderung war ein stabiler 24 Stundenbetrieb, 365 Tage pro Jahr. Ein aufwendiges Journalierungs- und Logsystem erlaubt die Verfolgung einer Bestellung bis auf Byte-Ebene. Für statistische Auswertungen werden Bestellungseckdaten in einer Datenbank festgehalten.


Variante 1:
Benützung unserer speziell für diese Applikation programmierten Twinax Prozessoren. Ein Twinax Prozessor kann bis zu vier Modems ansteuern. Richtung Hostrechner wurde mit dem Kunden jeweils ein auf seine Applikation optimiertes Protokoll entwickelt.

Variante 2:
Programmierung eines Windows Server mit Hardwareerweiterung zur Ansteuerung von bis zu 32 Modems. Programmierung des VSSG Protokolls und Definition sowie Realisation der Schnittstelle zum Grossisten Hostrechner. Wir haben zu folgenden Systemen Schnittstellen realisiert:
- SAP auf NT und IBM AS/400, via remote functions call (SAP RFC)
- IBM S/390 CICS, via Terminal Emulation
- SUN/UNIX, via TCP/IP Socket
Ein ausgereiftes System von Log-Dateien und eine Datenbank (MS Access) erlauben das systematische Verfolgen des Bestellprozesses.

Anforderung:
- Höchste Verfügbarkeit und Stabilität, 24 Stundenbetrieb
- einfache Bedienung und Überwachung
- einfache Ortung und Verfolgung bei Übertragungsproblemens